Formel 1 Grand Prix von Großbritannien 2017

Am 16. Juli 2017 kommt die Formel 1 nach Hause. Der Große Preis von Großbritannien im englischen Silverstone steht an. Es ist keine Frage, wer an diesem Tag unter besonderem Druck stehen wird: Lewis Hamilton im Mercedes muss sein Heimspiel gewinnen. Alles andere wäre eine Enttäuschung. Dies dürfte für die weiteren Piloten ein besonderer Ansporn sein, Hamilton den Sieg im „Home of British Motor Racing“ streitig zu machen.

Silverstone Crash 2014 Raikkonen

Keyfacts zum Silverstone Circuit in Silverstone/ England:

Startzeiten:

  • Qualifying: 15. Juli 2017 – 14:00 MEZ
  • Rennen: 16. Juli 2017 – 14:00 MEZ

Renninfos:

  • Länge des Rennens: 306,198 km
  • Länge einer Runde: 5,891 km
  • Zu fahrende Runden: 52
  • Im Rennkalender seit: 1950

REKORDE BEIM GROSSEN PREIS VON GROßBRITANNIEN:

  • Schnellste Runde: 1:18.739 (Michael Schumacher, Ferrari, 2004)
  • Die meisten Siege: 5 x Alain Prost
  • Die meisten Poles: 4 x Lewis Hamilton

Besonderheiten beim Großen Preis von Großbritannien:

Kursansicht der Formel-1-Strecke in Silverstone

Streckenansicht Großer Preis von Großbritannien

Die Piloten werden in den Trainings sehr viel fahren, weil in England eine große Abstimmungsarbeit geleistet werden muss. Die Strecke von Silverstone liegt auf einem alten Militärflughafen. Entsprechend bläst der Wind extrem auf den Kurs – dies ist bei keiner anderen Strecke der Fall. Wer keine gute Aerodynamik bei seinem Fahrzeug besitzt, der hat keine Chance, hier in Silverstone erfolgreich zu sein. Gleiches gilt für die angesprochene Abstimmung des Fahrzeugs.

Blick zurück: Rennhighlights in Großbritannien

Die Rennen in Großbritannien sind zu zahlreich, um wirklich alle Highlights aufzuzählen. In der jüngeren Vergangenheit war Silverstone für ein trauriges Ereignis bekannt: 1999 brach sich Michael Schumacher beide Beine und musste die Hälfte des Jahres aussetzen. Glücklicher bei vielen britischen Fans ist das Jahr 2008 in Erinnerung. Damals gewann Lewis Hamilton sein Heimrennen zum ersten Mal. In den letzten drei Jahren folgten drei weitere Siege.

Wer wird Weltmeister? Wirf einen Blick auf die Formel 1 Weltmeister Quoten 2017

Großer Preis von Großbritannien – Das Rennen 2016

2016 war eigentlich ein klassischer Mercedes-Lauf. Hamilton hatte das ganze Wochenende dominiert und gewann den Lauf vergleichbar einfach. Eigentlich wurde Nico Rosberg Zweiter, der zu keiner Zeit wirkliche Chancen auf den Sieg hatte. Wegen eines nichtregelkonformen Funkspruchs erhielt er allerdings nachträglich eine Zehn-Sekunden-Zeitstrafe und verlor Rang 2 an Max Verstappen.

Top 3 beim GP Großbritannien 2016:

  1. Lewis Hamilton
  2. Max Verstappen
  3. Nico Rosberg

Schnellste Runde: 2016: 1:35.548 (Nico Rosberg, Mercedes)

 Zurück zur Formel 1 Grand Prix Übersicht