Quoten zum GP von China 2017

Am 9.4.2017 geht die Formel 1 Saison 2017 in das zweite Rennen. Es bleibt abzuwarten ob Sebastian Vettel seinen Triumph vom Grand Prix von Australien wiederholen kann. Favorit ist allerdings erneut Lewis Hamilton. Der Brite hat den Grand Prix von Shanghai bereits 2008, 2011, 2014 und 2015 gewonnen. Im Vorjahr war der spätere Weltmeister, Nico Rosberg, am Ende ganz oben. Nun werfen wir für euch einen Blick auf die Formel 1 Quoten.

Quoten Grand Prix von China bei bwin

>>> Formel 1 Wetten bei Bwin <<<

Kann Vettel wieder auftrumpfen?

Am Sonntag, 9.4.2017 um 8:00 MESZ erfolgt der Start beim Grand Prix von Shanghai. Sebastian Vettel im Ferrari, hat eine Siegerquote von 2.50. Topfavorit Lewis Hamilton hat eine Quote von 2.25. Danach sieht der Wettanbieter bwin schon eine größere Kluft. Bottas (8.00) und Räikkönen (9.00) werden zumindest noch Außenseiterchancen eingeräumt.

>>> Formel 1 Wetten bei Bwin <<<

Schon vor dem GP von Australien galt Hamilton als der große Favorit auf den Sieg. Zumal sein größter Konkurrent aus der Vorsaison, Nico Rosberg, seine aktive Rennkarriere beendet hat. Nun werden die Karten aber wieder neu gemischt. Verliert Hamilton auch beim Grand Prix von China dann wird der Haussegen bei Mercedes wohl endgültig schief hängen. Eigentlich hat sich die Frage wer wird Weltmeister 2017 vor der Saison garnicht gestellt. Dennoch sieht es nun ein wenig anders aus.

Bwin GP Shanghai Special

Obwohl die Zeichen für Mercedes und Ferrari sprechen geht der Buchmacher nicht davon aus, dass ein sehr großer Abstand zwischen dem Sieger und den weiteren Fahrern herrschen wird. Wenn der Vorsprung des Siegers zwischen 0 und 5,999 Sekunden ist, liegt die Quote bei 2.10. Ist der Vorsprung zwischen 6 und 10,999 Sekunden, also deutlich höher ist die Quote bereits bei 3.15. Zum Vergleich: Beim Grand Prix von Australien hat Sebastian Vettel mit über neun Sekunden vor Lewis Hamilton gewonnen. Alle Formel 1 Rennen 2017 findest du übrigens hier.

>>> Formel 1 Wetten bei Bwin <<<

Eines ist jedoch schon vor dem Start klar: Pascal Wehrlein wird erneut nicht sein erstes Rennen für Sauber fahren. Der 22-Jährige muss wegen Nackenproblemen nach dem GP von Australien nun auch den Grand Prix von Shanghai auslassen. Er wird wieder von Antonio Giovinazzi ersetzt, der in Australien den zwölften Platz erreichen konnte.

Veröffentlicht unter News