Archiv für den Tag: 3. Mai 2017

2018 wartet die nächste Regelrevolution

Wenn du daran interessiert bist, wie die Formel 1 hinter den Kulissen funktioniert, dann schau dir den Artikel Formel 1 Jobs an. Dort findest du viele nützliche Infos über Möglichkeiten in der F1 zu arbeiten. Wenn du jetzt schon weißt wer wird Formel 1 Weltmeister 2017, dann wird dich dieser Artikel sicherlich ebenfalls interessieren.

Was wird sich ändern?

Die letzte Regelrevolution liegt gerade erst hinter uns, die nächste ist aber bereits vor den Toren. Und dabei wird eine Konsequenz, die aufgrund der jüngsten Änderungen notwendig wurde, wieder rückgängig gemacht. Da die Autos schneller wurden, bauten die Teams große Haifischflossen und zum Teil T-Flügel, um die Fahrzeuge in den Kurven stabiler zu machen. Jene sind ab 2018 verboten. Sie stören offenbar den optischen Gesamteindruck.

Auch Halo kommt nicht

Auch das Schutzsystem Halo, das 2018 eigentlich eingeführt werden sollte, kommt nun endgültig nicht. Die beschloss die Formel 1-Strategiegruppe der FIA. Dafür wird mit einer Windschutzscheibe gearbeitet. Diese ist zwar längst nicht so sicher und machte einigen Piloten bei ersten Tests deutliche Probleme mit der Sicht. Allerdings ist sie ebenfalls optisch deutlich ansprechender.

Öl darf in Zukunft zudem nicht mehr als Treibstoff eingesetzt werden. Mercedes hat diesen Trick angeblich in der Vergangenheit eingesetzt, um einen zusätzlichen Schub zu erreichen.

Eine Änderung greift schon ab Spanien 2017

Eine neue Regel greift sogar schon ab dem Grand Prix von Spanien 2017. In Zukunft müssen Nummer und Name des Fahrers so groß auf dem Fahrzeug stehen, dass sie über die TV-Geräte gut zu sehen sind.