Abnabelung von Dennis: McLaren benennt Rennwagen neu

McLaren Honda Duo Alonso und Button

Wikimedia, Morio (CC BY-SA 4.0)

2016 vollzog McLaren Honda einen unerwarteten Schritt: Ron Dennis wurde geschasst, der den Rennstall über mehr als 30 Jahre geführt hatte. Sein Nachfolger wurde Zak Brown. Dieser gab sich zuerst traditionsbewusst, als er gefragt wurde, ob McLaren jetzt auch die MP4- Bezeichnung für seine Rennwagen aufgeben würde, die Dennis bereits 1981 bei McLaren eingeführt hatte.

Dennis spielt keine Rolle mehr

Er denke, man werde nichts ändern, so Brown noch vor rund vier Wochen. Inzwischen hat er es sich wohl überlegt oder man hat ihm von Seiten der Teambesitzer einen deutlichen Hinweis gegeben, dass man einen Bruch mit der Dennis-Vergangenheit wünscht. Solltest du dennoch auf McLaren setzen wollen, kannst du es hier auf den F1 Weltmeister Quoten 2017 tun. McLaren nennt seine Fahrzeuge künftig MCL-, in der Saison wird der MCL-32 an den Start gehen. Gut möglich ist außerdem, dass der Bolide überwiegend orange lackiert sein wird. Die besten Buchmacher Formel 1 findest du übrigens hier.

„Project Four Racing“ ist damit Geschichte

Für Dennis ist die Umbenennung der Fahrzeuge eine letzte Niederlage. Die MP4-Bezeichnung diente als Erinnerung an seinen ziemlich erfolglosen Rennstall „Project Four Racing“, der zu Beginn der 1980er Jahre mit McLaren fusioniert wurde. Als Erinnerung an die alten Fahrzeuge des dem Namen nach untergegangenen Teams benannte Dennis die McLaren.Renner M(cLaren)P(roject) 4. Damit ist jetzt Schluss!