Formel 1 Tickets

Die Formel 1 live erleben ist ein Highlight für jeden Motorsportfan. Um die Königsklasse vor Ort mitzuerleben, ist es ratsam, bereits einige Monate vor der Rennveranstaltung Tickets zu besorgen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie man an Karten kommt sowie verschiedene Pakete, die von einem einzelnen freien Training bis hin zu exklusiven VIP-Tickets für ein gesamtes Wochenende reichen.

Eintrittskarten online kaufen

Die beliebteste Variante ist der Ticketkauf im Internet. Von der Couch aus können bequem Karten für Rennen auf dem ganzen Globus ergattert werden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie und welche Tickets im Internet gekauft werden können. Der offizielle Ticketverkauf erfolgt über die Website der Formel 1. Zum Teil bieten auch Formel 1 Wettanbieter Tickets für Rennen an. Unter folgenden Websites werden Tickets für jedes Rennwochenende bei angeboten:

www.global-tickets.com
www.tickets2gp.com
www.gpt-worldwide.com
www.tickets.formel1.de
www.gpticketshop.com/de/f1
www.gpt-worldwide.com/gpt/de/formel-1-tickets
www.tickets.formula1.com

Zusätzlich vertreibt jeder Veranstalter auf der eigenen Homepage Tickets für den eigenen Grand Prix. Wer nicht online kaufen will, hat auch die Möglichkeit, ganz altmodisch vor Ort Tickets zu besorgen. Besonders für einen spontanen Rennbesuch ist diese Variante geeignet, allerdings sind die Tickets meistens teurer, da etwaige Vorverkaufsrabatte wegfallen. Was die Formel 1 Besitzer noch so zu bieten haben, kannst du auf dieser Seite nachlesen.

Große Preisunterschiede

Für jedes Wochenende gibt es verschiedene Tickets zu unterschiedlichen Preiskategorien. Diese variieren von Rennen zu Rennen. Besonders in Asien kommen die Fans regelmäßig für verhältnismäßig wenig Geld auf ihre Kosten. Beim Rennen in Malaysia, 2017 zum letzten Mal ausgetragen, gab es ein ganz spezielles Angebot: Für nur zwölf Euro konnte man dort das gesamte Wochenende vor den Toren Kuala Lumpurs auf einem Hügel betrachten. Ebenfalls relativ günstig ist das Rennen im chinesischen Shanghai, wo man für 59 Euro ein Dreitages-Ticket erhält. Bevor du dir ein Ticket kaufst, kannst du beispielsweise noch bei den Formel 1 Quoten nachsehen, wer der Favorit sein könnte.

In Europa müssen die Fans etwas tiefer in die Tasche greifen, etwa bietet Spielberg in der Steiermark für 95 Euro ein Stehplatz-Ticket an, das Rennen alleine gibt es für zehn Euro weniger zu bestaunen. Für die besten Plätze auf der Tribüne entlang der Start- und Zielgeraden muss man stolze 495 Euro hinblättern. Preiskrösus ist das asiatische Reichen-Mekka Singapur. Die teuersten Tickets, sogenannte „Paddock-Club“-Karten, belaufen sich beim Nachtrennen auf unglaubliche 6.700 Euro, womit der GP in den Tropen absoluter Spitzenreiter ist. Tickets dieser Kategorie sind zwar auch bei anderen Rennen kein Schnäppchen, im russischen Sotschi zahlt man aber mit 2.350 Euro deutlich weniger.

Erleichterungen für Familien und Menschen mit Behinderung

Insgesamt ist die Formel 1 für Zuschauer ein teures Vergnügen. Um den Fans allerdings Möglichkeiten zu bieten, auch kostengünstiger live mitfiebern zu können, gibt es sogenannte „Early Bird“-Tickets. Wer sich also früh dazu entschließt, einem Rennen beizuwohnen und die Tickets bereits einige Monate vor der Rennveranstaltungen kauft, erhält Rabatte, in Spielberg etwa spart man sich für Tribünenkarte ganze 100 Euro. Im Stehplatz-Sektor spart man sich durch Vorverkaufstickets immerhin 20 Euro.

Für Menschen mit Behinderung gibt es in Spielberg Ermäßigungen von 50 Prozent. Ein besondere Erleichterung gibt es vor allem für Familien, welche die Formel 1 gemeinsam Erleben wollen, da Kinder bis 14 Jahre dem Rennen gratis beiwohnen dürfen, allerdings nur in Begleitung eines Erwachsenen und unter der Voraussetzung, dass ein dementsprechendes Ticket online bestellt wurde.

Hinweis der Redaktion: Obwohl der Motorsport historisch gesehen eine Männer-Domäne ist, gibt es auch sehr sehr wichtige Formel 1 Frauen, die während des gesamten technischen Prozesses eine Rolle spielen.