Archiv für den Tag: 5. September 2017

Fernando Alonso wird Ehrenmitglied bei Real Madrid

Der aktuell wohl beste Fußballclub der Welt, Real Madrid, darf sich über einen weiteren sehr prominenten Unterstützer freuen. Dieser Herr hat einen der begehrtesten Formel 1 Jobs auf diesem Planeten, nämlich F1 Fahrer. Bei einem Event im Santiago Bernabeau-Stadion in Madrid wird Fernando Alonso zum Ehrenmitglied des Clubs ernannt. Das hat der Verein schon vor ein paar Tagen bekanntgegeben.

https://twitter.com/realmadriden/status/904644960447631360

Langjähriger Fan

Der Spanier Alonso hat bereits nach dem Champions League-Finale gegen Juventus Turin in Cardiff ein Stück des Tornetzes als Geschenk erhalten. Außerdem verbindet den Formel 1 Rennfahrer auch eine gute Freundschaft mit Mittelfeldstar Luka Modric. In der Vergangenheit wurde bereits ein Paar Rennhandschuhe gegen ein Trikot ausgetauscht. Alonso ist inzwischen übrigens 36 Jahre alt und steht vor einer ungewissen Zukunft. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels ist noch nicht klar, wie es mit ihm weitergehen wird. Sein Vertrag bei McLaren läuft zum Saisonende aus. Was ein möglicher Rücktritt von Alonso für die Formel 1 Wettanbieter machen würde, ist zur Stunde noch nicht bekannt.

Zweifacher Weltmeister

Fernando Alonso hat als Ehrenfan von Real Madrid schon prominente Kollegen. So etwa den Tennis-Star Rafael Nadal, Sänger Enrique Iglesias, Schauspieler Tom Cruise oder Opernsänger Placido Domingo. Alonso ist als zweifacher Weltmeister (2005, 2006) ein absoluter Held in Spanien. In 284 Grand Prix-Starts hat Alonso 32 Siege gefeiert und stand dabei 22 Mal in der Pole Position.

McLaren Boss hat Hoffnung

Beim Rennstall McLaren hofft man indes sehr darauf, dass Alonso auch in der kommenden Saison dem Verein treu bleiben wird. McLaren-Boss Zak Brown sagte demnach am Rande des F1 Grand Prixs in Monza 2017: „Er liebt das Team und hat eine Leidenschaft fürs Fahren. Es gab zwar ein paar Gerüchte über IndyCar, aber er will in der Formel 1 bleiben“ und hält es außerdem für „sehr wahrscheinlich“, dass Alonso doch bleiben könnte. In dieser Saison ist es Alonso immer wieder sauer aufgestoßen, dass es so viele technische Probleme mit dem McLaren gegeben habe. Er konnte insgesamt nur drei Rennen in dieser Saison beenden.