Formel 1 Fahrer Lance Stroll

Am 29. Oktober 1998 erblickte Lance Stroll im kanadischen Montreal das Licht der Welt. Der Sohn des Milliardärs Lawrence Stroll kam als Zehnjähriger zum Kartsport. Starke Leistungen und der nötige finanzielle Background brachten den Mann aus Quebec 2014 in die italienische Formel 4. Danach ging alles blitzschnell: dem Aufstieg in die europäische Formel 3 folgte der Titelgewinn 2016. Damit überzeugte Stroll die Verantwortlichen von Williams und erhielt im Folgejahr als erst 18-jähriger ein Stammcockpit in der Formel 1.

Dort hatte es Stroll nicht immer leicht. Viele Kritiker warfen ihm vor, nur aufgrund der Sponsormillionen seines Vaters in der Königsklasse zu sein. Mit seinem ersten Podium in Baku konnte der Jungstar aber aufzeigen. 2019 wechselte er zu Racing Point (mittlerweile Aston Martin) und ließ zwei weitere Stockerplätze sowie eine Pole-Position folgen. Mittlerweile besteht kein Zweifel mehr daran, dass der Kanadier seinen Platz in der Formel Eins verdient hat.

>>> Formel 1 Weltmeister 2022 Quoten <<<

Keyfacts über Aston Martin-Fahrer Lance Stroll

  • Nationalität: 🇨🇦
  • Geburtsdatum: 29.10.1998 (in Montreal)
  • Team: Aston Martin
  • Weltmeistertitel: 0
  • Rennsiege: 0
  • Pole Positions: 1
lance stroll

Morio, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

Harte Lehrjahre und Kritik

Kaum ein Fahrer musste in seiner Anfangszeit so viel Kritik einstecken wie Lance Stroll. Aus reichen Verhältnissen stammend wurde der Kanadier von Beginn an kritisch beäugt. Sein Start bei Williams war auch verhalten, mit der Zeit konnte sich Stroll aber steigern. Mittlerweile konnte der 23-jährige schon einige Highlights setzen, ein Grand Prix-Sieg gelang aber noch nicht. Um zu den Topfahrern der Formel 1 gezählt zu werden, muss sich der Aston Martin-Pilot weiterhin steigern.

Eine besondere Stärke Strolls ist seine Fähigkeit bei regnerischer Fahrbahn. Kaum ein anderer Pilot hat ein derart gutes Gespür für nasse Pisten. Verbesserungsbedarf besteht allerdings eindeutig in der Qualifying-Performance des Mannes aus Montreal. Zu häufig verliert Stroll schon am Samstag die Chancen auf ein gutes Resultat im Rennen.

Etablierter Hoffnungsträger

lance stroll auto

Lukas Raich, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons

Nach den harten ersten Lehrjahren gelang es Stroll mittlerweile, zur festen Größe im Paddock zu werden. Von den Fans und Experten wird er nicht mehr als Paydriver gesehen, sondern als Pilot mit Potenzial. In der kanadischen Motorsporttradition der beiden Villeneuves könnte Stroll sogar zum nächsten erfolgreichen Ahornblatt werden. Ob er wirklich das Zeug zum Weltmeister hat, darf zwar bewzeifelt werden, ein Rennsieg ist dem 23-jährigen aber mit Sicherheit zuzutrauen.

>>> Alle Teams der Saison 2022!

Die Aussichten von Lance Stroll im F1 Jahr 2022

Aston Martin befindet sich im Besitz von Papa Lawrence Stroll. Der Milliardär hat große Pläne mit der Traditionsmarke. Nach einer enttäuschenden Saison 2021 will man heuer an die Spitze vorstoßen. Gelingt dies, darf man auch mit Stroll junior rechnen. Im Teamduell mit Vierfach-Champ Sebastian Vettel muss der Kanadier heuer besser abschneiden, um seinen Marktwert in Richtung Zukunft weiter zu erhöhen.