Formel 1 Legende Alain Prost

Alain Prost war einer der am meisten polarisierenden Persönlichkeiten, die jemals die große Formel 1 Bühne betraten. Der Franzose lieferte sich mit einigen seiner Kontrahenten sowie Teamkollegen erbitterte Machtkämpfe auf und abseits der Strecke. Prost ist einer der erfolgreichsten F1-Piloten aller Zeiten und gewann 51 Grand Prixs sowie vier Weltmeisterschaften zu einer Zeit in der gleich mehrere Superstars, wie Ayrton Senna, Niki Lauda, Nelson Piquet oder Nigel Mansell die Formel 1 beherrschten.

Aain_Prost_vierfacher_F1_WeltmeisterKeyfacts über F1 Ikone Alain Prost

  • Nationalität: Frankreich
  • Geburtstag: 24.02.1955
  • WM-Titel: 4
  • GP-Siege: 51
  • Poles: 33
  • GP-Starts: 199

Der Beginn einer Traum-Karriere

Der Nationalheld, Alain Prost, ist der erfolgreichste französische Rennsportler aller Zeiten und begeisterte Formel 1 Fans zwischen 1980 und 1993. Prost gewann in dieser Zeit vier Mal die Weltmeisterschaft und wurde ebenso oft Vizeweltmeister. Besonders seine Duelle mit Ayrton Senna, die über die Strecke hinausgingen, bleiben vielen F1-Fans bis heute in Erinnerung.

Alain_Prost_1988_Canada

Abb. 2: Alain Prost 1988 im McLaren

Der Franzose debütierte 1980 beim Großen Preis von Argentinien und überzeugte bei seinem ersten Auftritt mit Platz 6 und seinem ersten WM-Punkt. Nach einer Saison im unterlegenen McLaren, wechselte Prost zu Renault, wo er seine ersten Erfolge feierte. Der Franzose sicherte sich bei seinem Heimrennen seinen ersten Grand Prix Sieg und durfte im Jahr 1981 zwei weitere Male vom obersten Siegertreppchen lachen.

Auch in den zwei darauffolgenden Jahren startete Prost für Renault, wo er sechs weitere Siege feiern konnte, ehe er 1984 zu McLaren zurückkehrte und sich mit seinem Teamkollegen Niki Lauda ein packendes Duell um den WM-Titel lieferte. Am Ende der Saison hatte Lauda das bessere Ende für sich, doch bereits im Folgejahr sollte der Stern des Franzosen aufgehen. 1985 und 1986 dominierte der McLaren-Pilot das Feld gewann seine ersten beiden Weltmeisterschaften.

Im Jahr 1988 lotste Teamchef Ron Dennis den Brasilianer Ayrton Senna zu Mclaren. Es war der Startschuss zu einem jahrelangen Duell zweier Widersacher. Auslöser für die Streitigkeiten der beiden, soll eine interne Absprache gewesen sein, die Senna nicht berücksichtigte. Insgesamt fochten der Franzose und der Brasilianer vier Weltmeisterschaften direkt gegeneinander aus, jeder der beiden konnte jeweils zwei dieser vier Saison für sich entscheiden. Prost gelang dies 1989 sowie 1993, seinem letzten Jahr in der Formel 1.

Video-Tribute des Formel 1 Helden Alain Prost

Hier seht ihr ein kurzes Video-Portraits des vierfachen Formel 1 Weltmeisters Alain Prost.

Hier geht es zur F1-Legenden Übersicht

Abb1.: Wikimedia, Angelo Orsi (CC BY 2.0)
Abb2: Wikimedia, Paul Lannuier from Sussex, NJ, USA (CC BY-SA 2.0)