MotoGP: Marc Marquez vor WM-Titel

Marc Marquez macht bei seinem Heimrennen in Aragon einen großen Schritt in Richtung Weltmeisterschaft. Der Spanier gewinnt das Rennen vor seinem Landsmann Jorge Lorenzo und dessen Teamkollegen Valentino Rossi.

Marquez mit Aufholjagd zum Sieg

Marquez jubelt über Sieg

Wikimedia, Steve from Austin (CC BY-SA 3.0)

Marquez startete aus der Poleposition, musste den Platz an der Sonne aber früh abgeben und fiel hinter Maverick Vinales und Jorge Lorenzo zurück. Nach erneuten Überholmanövern übernahm der Spanier erneut die Führung. Ein Fehler beim Anbremsen kostete Marquez erneut einige Plätze. Er fiel auf Platz 5 zurück.

Von dort aus startete der Youngster eine fulminante Aufholjagd. Wenige Runden vor Schluss überholte Marquez den Zwischenzeitlich in Front liegenden Rossi und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Der 23-Jährige gewann das Rennen vor Lorenzo und Rossi. Vinales wurde vor Cal Crutchlow und Dani Pedrosa Vierter.

Ex-Weltmeister Nicky Hayden wurde bei seinem Comeback 15. und holte einen Punkt.

Marquez baut seine Führung in der WM auf 52 Punkte vor dem Italiener aus. Auf Jorge Lorenzo sind es bereits 66 Zähler.

Hole dir alle Informationen zu den MotoGP Wetten