Formel 1 Legende Nelson Piquet

Nelson Piquet ist eine der schillerndsten Formel 1 Legenden. Der Brasilianer war nicht nur für seine erfolgreiche Fahrweise bekannt sondern auch für seine extrovertierte Art abseits der Strecke. Legendär waren seine Duelle sowie Streitigkeiten mit diversen Fahrern wie etwa Alan Jones, Carlos Reutemann oder Nigel Mansell, zu denen zahlreiche skurrile Anekdoten bestehen. Die wohl witzigste entstand aus der Rivalität zu Teamkollegen Mansell. Dem Vernehmen nach soll Piquet dem unter Durchfall leidenden Mansell kurzerhand das Toilettenpapier entzogen haben. Es war der Gipfel der Skurrilität des Duells Piquet vs. Mansell.

Nelson Piquet in der BoxKeyfacts zu F1-Idol Nelson Piquet

  • Nationalität: Brasilien
  • Geburtstag: 17.08.1952
  • WM-Titel: 3
  • GP-Siege: 23
  • Poles: 24
  • GP-Starts: 204

Piquets Anfänge in der Formel 1

Nelson Piquet feierte sein Formel 1 Debüt im Jahr 1978, als er ging für den britischen Rennstall Ensign beim Großen Preis von Deutschland an den Start ging. In vierzehn Saisonen (1978-1991) in der Königsklasse des Motorsports konnte der Brasilianer drei Weltmeisterschaften für sich entscheiden. Er war zudem der erste Formel 1 Weltmeister mit einem Turbomotor. Bekannt war Piquet für seine extrem extrovertierte Art, mit der er seine Gegner oft zu provozieren versuchte. Im motorsportverrückten Brasilien wird er bis heute wie ein Staatsheld gefeiert.

Erste Erfolge stellten sich bei Piquet in der Formel 1 Saison 1980 ein. In diesem Jahr gewann er als Nachfolger von Niki Lauda als Nummer Eins Pilot bei Brabham seine ersten drei Grand-Prixs. Im Kampf um den WM-Titel musste sich der Brasilianer am Ende der Saison jedoch dem Australier Alan Jones geschlagen geben.

Der erste F1 Weltmeisterschaftstitel

Ein Jahr später sollte Piquet über seinen ersten Weltmeistertitel jubeln. Dabei verhalf ihm neben seiner fahrerischen Klasse auch das interne Teamduell zwischen seinen beiden Kontrahenten Alan Jones und Carlos Reutemans, die sich wiederholt die Punkte gegenseitig klauten. Nach einer verkorksten Saison 1982 erlebte Piquet im Folgejahr erneut eine Sternstunde. 1983 gelang es ihm als ersten Fahrer der Formel 1 Historie einen WM-Titel mit einem Turbomotor herauszufahren.

In der Saison 1986 kehrte der Brasilianer Brabham den Rücken. Er wechselte zu Williams und wurde Teamkollege von Nigel Mansell. Es entwickelte sich ein harter Dreikampf um den WM-Titel mit dem Engländer und Alain Prost. Im letzten Rennen hatte der Franzose die besten Nerven und entschied die Weltmeisterschaft für sich, Piquet schlug jedoch im Folgejahr zurück und sicherte sich seine dritte und letzte Weltmeisterschaft.

VIDEO ÜBER DIE FORMEL 1 LEGENDE Nelson Piquet

Nelson Piquet begeisterte einst die Massen. Hier sind ein paar der besten Szenen seiner Formel 1 Karriere.

Klicke hier für weitere Fakten zu den Rekorden der Formel 1 Geschichte

Bild: Wikimedia, StuSeeger (CC BY 2.0)