Prognose Großer Preis von Australien / Melbourne

Australische Flagge im LandesprofilAm 16. März startet die Formel Eins mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne in die neue Saison. Durch die massiven Regeländerungen, wurde die bisher bekannte Rangordnung im Fahrerfeld über den Haufen geworfen und die Kräfteverhältnisse haben sich deutlich verschoben. Wer im Rennjahr 2014 am meisten vom geänderten Regelwerk profitiert, werden die nächsten Rennen weisen. Bei den Tests in Bahrain und Jerez hinterließen Mercedes und Ferrari einen starken Eindruck, doch auch McLaren dürfte ein Schritt nach vorne geglückt sein. Sorgenkind bei den Testfahrten war Titelverteidiger Red Bull Racing. Der österreichische Rennstall musste wiederholt die Tests abbrechen.

Quoten zum Formel 1 Grand Prix von Australien:

Viele Experten sehen Mercedes am Anfang der Saison als das Maß aller Dinge. Dies hat sich auch bei den Buchmachern herumgesprochen, die beinahe geschlossen an einen Sieg eines Silberpfeils zum Saisonauftakt glauben. Bwin bietet beispielsweise für einen Sieg von Lewis Hamilton eine Quote von 3,25, bei einem Triumph seines Teamkollegen Nico Rosberg erhält man bei bet365 das 5,5-fache seines Einsatzes zurück. Nach den Problemen bei den Testfahrten gehen die Red Bull Piloten lediglich als Außenseiter ins Rennen. Ein ungewohntes Gefühl für Weltmeister Sebastian Vettel, der in der Vorsaison der Konkurrenz keine Chance ließ. Für einen Sieg von Vettel erhältst du bei bwin eine Quote von 12. Fernando Alsonso werden da schon bessere Chancen eingeräumt. Für einen Sieg des spanischen Ferrari-Piloten erhält man bei betvictor für einen Euro Einsatz acht Euro zurück. Ein lukrativer Geheimtipp könnte der Newcomer Kevin Magnussen sein. Bwin bietet für einen Triumph des Dänen bei seinem Debütrennen eine Quote von 17. Ein weiterer Außenseitertipp ist Valtteri Bottas. Der Finne präsentierte sich bei den Testfahrten enorm stark und auch sein Williams-Bolide zeigte sich schnell und zuverlässig. Auch die Expertenmeinungen bestätigen, dass man Williams in jedem Fall nicht außer Acht lassen sollte. Für einen Sieg von Bottas gibt es bei Tipico eine Quote von 20.

Informationen zum Rennen vom Großen Preis von Australien / Melbourne

Startzeiten:
1.Freies Training: Freitag, 14. März 2014, 02:30 MEZ
2. Freies Training: Freitag, 14. März 2014, 06:30 MEZ
3. Freies Training: Samstag, 15. März 2014, 04:00 MEZ
Qualifying: Samstag, 15. März 2014, 07:00 MEZ
Rennstart: Sonntag, 16. März 2014, 07:00 MEZ

Renninformationen
Debüt: 1996
Länge: 5.303 Meter
Runden: 58
Distanz: 307,574 km

Rekorde beim F1-GP von Australien:
Schnellste Rennrunde: 1:24.125 (Michael Schumacher, Ferrari, 2004)
Schnellste Qualifying-Runde: 1:23.529 (Sebastian Vettel, Red Bull, 2011)
Meiste Siege-Fahrer: 4x Michael Schumacher
Meiste Siege-Teams: 6x Ferrari, 6x McLaren

3-fach Sieger in Australien Jenson Button Die letzten Sieger von Australien:
2013:     Kimi Räikkönen (Lotus)
2012:     Jenson Button (McLaren)
2011:     Sebastian Vettel Red Bull
2010:     Jenson Button (McLaren)
2009:     Jenson Button (Brawn)

Weitere Informationen zur Strecke in Australien

Vorhersage/Prognose mit Wett Tipp:

  • Sowohl Ferrari als auch McLaren konnten in Melbourne sechs Mal gewinnen
  • Mercedes hinterließ bei den Testfahrten den besten Eindruck
  • Kimi Raikkonen gewann im Vorjahr den GP von Austrialien
  • Red Bull konnte erst einmal in Melbourne triumphieren
  • Formel-1-Premiere für Kevin Magnussen und Daniil Kwjat

Mein Formel 1 Sportwettentipp für den GP von Melbourne:

Besonders im ersten Rennen der neuen Saison ist es schwierig einen klaren Favoriten ausfündig zu machen. Glaubt man den Testergebnissen, so dürfte Mercedes AMG rund um das Fahrerduo Lewis Hamilton und Nico Rosberg die Nase vorne haben. Die Silberpfeile können die Änderungen im Regelwerk scheinbar am besten zu ihren Gunsten nutzen und werden daher bei vielen Experten als Favoriten genannt. Aufgrund der starken Testergebnisse tippe ich auf einen Doppelsieg des Mercedesduos und einem dritten Platz von Fernando Alonso.

Abb1: Wikimedia, Marcin N (CC BY-SA 3.0)
Abb.2: Wikimedia, Rego Korosi (CC BY 2.0)