Alonso-Comeback 2021?

Ende 2018 endete die große Formel-1-Karriere von Fernando Alonso. Seitdem wurde es um den Spanier ruhig, bei der FIA-Preisverleihung der Motorsport-Saison 2019 in Paris bekundete der 38-jährige aber Interesse an einer Rückkehr in die Königsklasse. Das neue Reglement 2021 scheint den spanischen Doppelweltmeister zu reizen.

Neue Regeln als Anreiz

Alonso, der in der französischen Hauptstadt gemeinsam mit seinen Teamkollegen Kazuki Nakajima und Sebastien Buemi für den Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans ausgezeichnet wurde, äußerte sich über seine Zukunft. Und die sieht er ab 2021 entweder in der Langstrecken-WM oder der Formel 1. „2020 ist eine Rückkehr noch kein Thema, da sich die Regeln nicht verändern“, stellte Alonso klar, der das aktuelle Reglement in der Königsklasse als Hauptgrund für seinen Ausstieg Ende 2018 nannte. Da für 2021 weitreichende Veränderungen geplant sind, hat auch der Asturier wieder Lunte gerochen. „Die neuen Regeln sind interessant und natürlich beschäftige ich mich mit der Formel 1“, gab sich der 32-fache GP-Sieger kryptisch. Sollte es mit dem Comeback nicht klappen, wäre auch die WEC eine erneute Möglichkeit, dort werden im selben Jahr die Hypercars eingeführt.

https://twitter.com/alo_oficial/status/1203082240206557184

Sollte Alonso tatsächlich mit einer zweiten F1-Karriere liebäugeln, stellt sich die Frage, bei welchem Team der dann 40-jährige unterkommen könnte. Aktuell ist er noch als Botschafter bei McLaren unter Vertrag, die Briten erlebten unter der Fahrerpaarung Carlos Sainz/Lando Norris heuer aber einen Aufschwung und dürften in Zukunft wohl mit den Beiden planen. Während Engagements bei Red Bull und Mercedes sehr unwahrscheinlich sind, könnte sich bei Ferrari eine Tür öffnen, falls Sebastian Vettels Vertrag nicht verlängert wird. Ob die Scuderia den streitbaren Spanier allerdings zurückwill, ist fraglich. Eine weitere Möglichkeit wäre Renault, mit den Franzosen gewann Alonso seine beiden WM-Titel. In Enstone würde man den bis dato letzten GP-Sieger für den Traditionsrennstall wohl mit offenen Armen zurücknehmen.

Insgesamt bestritt Alonso bislang 317 Formel-1-Rennen und kam dabei auf zwei WM-Titel, 32 Siege und 22 Pole-Positions, womit er zu den erfolgreichsten Piloten seiner Generation zählt.

Updates zu Fernando Alonso und der neuen Saison findet ihr wie immer bei unseren Formel 1 News.