2015 kein Rennen in Deutschland?

Im Jahr 2015 wird es offenbar kein Formel 1 Rennen in Deutschland geben. Die „Rhein-Zeitung“ berichtet, dass der Lauf auf dem Hockenheimring gestrichen wird. Formel 1 Promoter Bernie Ecclestone soll diese Entscheidung in einem Fax an die Redaktion bestätigt haben. Der 84-Jährige beteuerte, dass er genauso „enttäuscht wie unsere Fans“ sei, dass es in diesem Jahr kein Rennen in Deutschland geben werde.

Schwindendes Interesse bricht Deutschland-GP das Genick

Hockenheim Ring

Wikimedia, Schlurcher (CC BY-SA 3.0)

Hintergrund für das Aus des Deutschland-GP soll laut Ecclestone das schwindende Interesse der Menschen hierzulande an der Formel 1 sein. Die Besucherzahlen seien seit Jahren rückläufig, so der Promoter. Es sei deshalb für die Veranstalter nicht mehr möglich, ein Rennen wirtschaftlich durchzuführen. So falsch ist dies ohne Frage nicht: 2014 machte der Große Preis von Deutschland unter dem Strich einen Verlust von 2,5 Millionen Euro.

Gibt es noch Hoffnung?

Kundige Leser werden sich vielleicht an einer Information stören: Weshalb ist vom Hockenheimring die Rede? Dort soll doch erst 2016 wieder gefahren werden. Eigentlich soll der Große Preis von Deutschland im Juli doch am Nürburgring stattfinden. Dies ist korrekt, allerdings fehlt eine wichtige Information: Die Finanzlage in der Eifel ist so schlecht, dass man dort wohl keinesfalls einen Lauf ausrichten kann. Der Hockenheimring wurde deshalb als Alternative ins Auge gefasst – ganz offensichtlich jedoch vergeblich, wie es derzeit scheint.

Ganz die Hoffnung hat man bei der Formel 1 aber noch nicht aufgegeben. Ecclestone erklärte, er erwarte zeitnah eine Antwort von seinen Geschäftspartnern aus Deutschland auf die Frage, ob es doch noch Möglichkeiten gebe, den Lauf in der Bundesrepublik durchzuführen. Groß sei die Wahrscheinlichkeit freilich nicht. Hier findest du alle F1 Teams 2015.