Mercedes präsentiert W12

Serienweltmeister Mercedes hat am Dienstag seinen neuen Boliden für die Saison 2021 vorgestellt. Das Team um Champion Lewis Hamilton greift heuer nach dem achten Fahrer- und Konstrukteurspokal in Folge. Um dieses Ziel zu erreichen setzen die Silberpfeile auf Evolution statt Revolution. Auch bei den Formel 1 Wetten ist Mercedes erneut der große Favorit auf den Titel.

Verhandlungen ziehen sich

Da sich die Regeln im Vergleich zur letzten Saison aufgrund von Corona kaum verändert haben, bildet das Vorjahresauto die Basis für den neuen Mercedes. Optisch ist der Bolide kaum vom letztjährigen Modell zu unterscheiden, auffälligstes Merkmal ist erneut die schwarze Lackierung, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Die größten Veränderungen liegen unter der Motorhaube, besonders das Verbot des DAS-Systems könnte einen Performance-Verlust für den Titelverteidiger bedeuten. Auf Fahrerseite setzt Mercedes erneut auf ein eingespieltes Duo: Lewis Hamilton und Valtteri Bottas gehen in ihre fünfte gemeinsame Saison. Gerüchten zufolge könnte es für beide die letzte in Brackley sein, besonders die Zukunft des Briten steht in den Sternen.

https://twitter.com/LewisHamilton/status/1366718077237407744

Gelingt es „Sir Lewis“, seinen Titel auch heuer zu verteidigen, würde er mit acht WM-Kronen zum alleinigen Rekordhalter avancieren und Michael Schumacher übertreffen. Dann könnte sich der 36-jährige von der Königsklasse zurückziehen und sich anderen Projekten widmen. Wie er selbst bei der Präsentation des neuen Autos verkündete, haben sich die Prioritäten des 95-fachen GP-Siegers verschoben. Besonders sein Einsatz für mehr Diversität im Motorsport soll in Zukunft im Vordergrund stehen, seine sportlichen Ziele habe er „fast alle erreicht“. Der Fokus liege aber nach wie vor auf dem Gewinn beider WM-Titel.

Überraschung durch Ferrari und Vettel?

Als ersten Herausforderer sieht der Weltmeister dabei Red Bull Racing. Die Bullen verstärkten sich mit Sergio Perez und können nun auf zwei heiße Eisen im Titelkampf setzen. Auch mit einem Ferrari-Comeback an der Spitze rechnet Hamilton. Als Geheimfavorit nennt der siebenfache Champion seines langjährigen Rivalen Sebastian Vettel, der mit Aston Martin überraschen will.