Quoten zum MotoGP von Japan 2017

Nachdem die Formel 1 am vergangenen Wochenende beim F1 Grand Prix von Suzuka Einzug gehalten hat, geht es nun auch für die MotoGP weiter. In der MotoGP Fahrerwertung ist derzeit Marc Marquez an vorderster Front, aber entschieden ist natürlich noch lange nichts. Vielmehr geht es um seine Verfolger, nämlich Andrea Dovizioso, Maverick Vinales und Dani Pedrosa darum, dass sie Marquez noch vom Thron stoßen können. Wir haben für euch eine kleine Quotenvorschau für den MotoGP von Japan 2017 erstellt.

Tipico Quoten MotoGP Japan 2017

Marquez als Top-Favorit

Wie man in diesem Tipico Screenshot sehen kann, ist der Spanier Marc Marquez mit einer Quote von 2.30 klarer Favorit. Der nächste Spanier, nämlich Maverick Vinales, hat mit einer Quote von 5.00 bestenfalls noch Außenseiterchancen. Valentino Rossi (6.50), Dani Pedrosa (7.50) und Andrea Dovizioso (8.00) werden laut Tipico eher keine Chance auf den Titel in Japan haben.

Vier Rennen noch zu absolvieren

Langsam aber sicher läuft den Fahrern die Zeit davon. Nach Japan geht es noch mit Australien, Malaysia und Valencia weiter, ehe feststeht wer der neue MotoGP Weltmeister ist. Übrigens wird relativ zeitgleich auch die Frage wer wird Formel 1 Weltmeister 2017? beantwortet. Marc Marquez ist jedenfalls der große Gejagte und könnte mit einem Sieg in Japan schon einen großen Schritt in Richtung Titel machen.

„Dieses Jahr habe ich mehr Druck, und ich mag das“, sagte Marquez gegenüber Medienvertretern. Froh dabei zu sein ist übrigens auch der Routinier Valentino Rossi. Nach seinem schweren Schien,-Wadenbeinbruch vor nicht einmal einem Monat wird der Superstar aber in Japan an den Start gehen. „Ich habe alles getan, um für das Rennen in Motegi weitgehend fit zu sein, weil es immer ein wichtiger Grand Prix für Yamaha ist. Ich mag diese Strecke sehr und bin froh, hier zu sein“, betonte der Italiener. „Wir werden alles tun, um das bestmögliche Resultat zu erreichen.“