Im Februar werden die neuen F1-Boliden präsentiert

Am 20. März 2022 startet die Formel 1 in die neue Saison, doch auch in der Zeit davor passieren bereits zahlreiche spannende Dinge. Der Februar ist der Monat der Vorstellung der neuen Formel 1 Boliden, wobei man sich im Jahr 2022 auf einige Neuerungen freuen darf. Laut den Vorschauen der Teams gibt es radikale Änderungen im Design, auf die sich die Fans freuen können.

Wann sind die Präsentationen?

Aktuell sind nicht alle Vorstellungen terminiert, zum Beispiel gibt es noch kein Datum für die Präsentation des „RB18“ mit dem Max Verstappen und Sergio Perez an den Start gehen werden. Der Ferrari von Charles Leclerc und Carlos Sainz erblickt am 17. Februar 2022 zum ersten Mal das Licht der öffentlichen Welt, der Name des Boliden ist allerdings noch geheim. Lewis Hamilton, dessen Antreten in der F1-Saison 2022 noch immer nicht zu 100% gewiss ist, steht dann am 18. Februar im Fokus. Sein „W13 E“ wird am 18. Februar vorgestellt, neu mit dabei sein wird sein Partner George Russell, der den Platz von Valtteri Bottas bei Mercedes einnimmt.

https://twitter.com/MercedesAMGF1/status/1483386273834414081

Die Teams fiebern ihren Präsentationen entgegen, sie zelebrieren diesen Tag jedes Jahr erneut wie ein Volksfest. Alle Fans können die cool aufgezogenen Shows natürlich im Internet oder auf dem TV live mitverfolgen.

Wie sehen die Quoten aus?

Bei den Wetten auf die Formel 1 Saison 2022 hat sich bisher nicht viel getan, nach den letzten Änderungen ist noch immer Hamilton der Favorit. Zu Beginn des Jahres lag Verstappen noch etwas in Front, nun hat sich aber Hamilton wieder an die Spitze gesetzt. Nach den ersten Testfahrten im Jahr 2022 werden sich die Quoten erneut ändern, wenn mehr über die Eigenheiten und Stärken der neuen Boliden bekannt ist.