Formel 1 Legende Juan Manuel Fangio

Juan Manuel Fangio war bereits in der ersten Formel 1 Saison im Jahr 1950 am Start und die bestimmende Persönlichkeit dieser Dekade. In seiner F1-Laufbahn eroberte der Argentinier fünf WM-Titel. Eine Marke die bis Michael Schumacher nicht gebrochen werden sollte. Als erster Formel 1 Weltmeister darf sich der Argentinier allerdings nicht bezeichnen. Dieser Auszeichnung wurde seinem Teamkollegen Guiseppe Farina zu Teil.

Keyfacts zur F1-Legende Juan Manuel Fangio

Juan Manuel Fangio war der bester Fahrer seiner Zeit

Wikimedia, gemeinfrei

  • Nationalität: Argentinien
  • Geburtstag: 24.06.1911
  • Todestag: 17.07.1995
  • WM-Titel: 5
  • GP-Siege: 24
  • Poles: 29
  • GP-Starts: 51

Fangio – Der erste Superstar der Formel 1

Fangio startete in der Formel 1 Debütsaison 1950 für das italienische Team Alfa Romeo, gewann drei Grand Prixs und wurde Vizeweltmeister hinter dem Italiener Farina. Im Folgejahr hatte der Argentinier das bessere Ende für sich und er durfte über seinen ersten WM-Titel jubeln.

Es folgten zwei unglückliche Jahre bei Maserati, ehe Fangio in der Saison 1954 zu Mercedes wechselte. Es war der Beginn der Dominanz Fangios in den 50er Jahren. Der Südamerikaner blieb zwei Jahre beim Deutschen Werksteam und holte mit den legendären Silberpfeilen zwei weitere Titel.

Juan Manuel Fangio in seinem Maserati

Wikimedia, 玛莎拉蒂 (CC BY-SA 3.0)

Auch nach seinem Wechsel zu Ferrari im Jahr 1956 war Fangio das Maß aller Dinge und er holte seine vierte Weltmeisterschaft. 1957 probierte sich der Argentinier noch einmal bei Maserati und bügelte seine Erfolglosigkeit mit den Italienern aus den Jahren 1952 und 1953 mit dem Gewinn seines 5. WM-Titels aus. Fangio beendete seine Karriere bei der Scuderia Sud America eine Saison später. Am 17. Juli 1995 verstarb die Formel-1-Legende der 50er im Alter von 84 Jahren.

Video des Formel 1 Helden und fünffachen Weltmeisters Juan Manuel Fangio

Viel Spaß bei diesem Tribute der Formel 1 Legende der 50er Jahre.