Weg für Stadtrennen in London frei?

Findet in London bald ein Formel 1 Rennen statt?

Wikimedia, Wjfox (gemeinfrei)  Gibt es bald ein Stadtrennen in London?

Schon lange träumt man in der Formel 1 und in England davon, einen ganz besonderen Grand Prix auf der britischen Insel auszurichten. Es soll einen Lauf auf den Straßen von London geben. Bislang standen dem Vorhaben allerdings die englischen Gesetze im Weg. Dies wird allerdings bald nicht mehr der Fall sein, wie Premierminister David Cameron verraten hat. Demnach soll es schon bald eine Gesetzesänderung geben, die es ermöglicht, auch auf normalen Verkehrsstraßen Rennen auszurichten. Noch vor den kommenden Parlamentswahlen in Großbritannien, die im kommenden Frühjahr stattfinden werden, soll die neue Regelung verabschiedet werden.

Den Überblick über den derzeitigen Rennkalender gibt es hier

F1 Rennen in London soll ein Geldsegen sein

Formel 1 Boss Bernie Ecclestone bemüht sich seit mehr als zehn Jahren darum, ein Stadtrennen in London ausrichten zu können. Anfangs wurden ihm überall die Türen vor der Nase zugeworfen. Im Jahr 2012 fand er allerdings zwei namhafte Alliierte: Lewis Hamilton und Jenson Button, die damals noch gemeinsam für McLaren unterwegs waren, setzten sich stark für das Vorhaben ein, fanden allerdings ebenfalls nur Widerstand. Button erinnert sich heute, dass ein Rennen auf dne Straßen von London damals „nur ein Traum“ gewesen sei. Der sich allerdings jetzt anschickt Realität zu werden.

Für einen Stimmungswandel hat das Geld gesorgt. Cameron rechnet vor, dass ein Lauf in der britischen Hauptstadt allein 100 Millionen Pfund (Mehr als 125 Millionen Euro) durch Ticketeinnahmen und Sponsoring eingenommen werden können. Hinzu kommen die Summen, welche die Gäste aus aller Welt, die ein Straßenrennen in der weltbekannten Metropole ohne jeden Zweifel anziehen dürfte, in den Hotels, Restaurants, Bars und den weiteren Unterhaltungsmöglichkeiten lassen würden. Cameron sieht zudem die Chance, dass das Prestige von London als Stadt ebenfalls noch einmal deutlich ansteigen dürfte.

Noch kein Termin für F1 Rennen in London

Bei der Formel 1 wurde man ganz offenbar überrascht vom Umdenken in der britischen Politik. So erklärte ein Sprecher des britischen Parlaments, dass man das Gesetz verabschieden wolle und das Projekt Formel 1 Rennen in London „auf dem Schirm“ habe. Allerdings sei bislang von der Königsklasse noch kein Terminvorschlag eingegangen. In der Folge ist auch unklar, ob der Lauf Silverstone ersetzen soll und zusätzlich ausgerichtet wird.