Formel 1 Legende Jack Brabham verstorben

Jack Brabham ist tot

Wikimedia, ElHeineken (CC BY-SA 2.0 DE)

Der dreifache Formel 1-Weltmeister (1959, 1960, 1966) Jack Brabham, der in seiner Karriere insgesamt 14 Siege feierte, ist am Montag im Alter von 88 Jahren gestorben. Der 1926 geborene Australier arbeitete in seiner Jugend als Konstrukteur bei der Royal Air Force und begann bereits damals, eigene Rennwagen zu erbauen. 1959, vier Jahre nach dem Start seiner Karriere in der Formel 1, feierte er seinen ersten Rennsieg in Monte Carlo. Nach zwei Weltmeistertiteln in den Jahren 1959 und 1960 gründete er 1962 seinen eigenen Rennstall. Mit Brabham Racing wurde er als bis dato erster und einziger Mensch Weltmeister in einem selbst konstruierten Rennwagen.

Seinen letzten Sieg in der Königsklasse des Motorsports feierte er 1970, als er den Großen Preis von Südafrika gewinnen konnte. Danach zog er sich aus der Motorsport-Szene zurück, und widmete sich seiner Familie. 1979 wurde er von Queen Elizabeth II zum Ritter geschlagen, 2008 erhielt er den Titel Officer des Order of Australia.