Ferrari holt nächsten Teamchef

Nicht einmal acht Monate nach seinem Antritt ist die Amtszeit von Marco Mattiacci als Teamchef von Ferrari schon wieder beendet.

Fernando Alonso Scuderia Ferrari

Wikimedia, Morio (CC BY-SA 2.0)

Nach der ersten sieglosen Saison der Scuderia nach 21 Jahren ist das Projekt des Nachfolgers von Stefano Domenicali gescheitert. Der italienische Traditionsrennstall belegte in der Konstrukteursweltmeisterschaft lediglich den vierten Rang. Der Versuch Ross Brawn als Teamchef zu installieren scheiterte hingegen.

Nun soll Maurizio Arrivabene der neue starke Mann bei Ferrari werden. Gemeinsam mit dem neuen Fahrer Duo Sebastian Vettel und Kimi Raikkonen soll der bisher als Vizepräsident des Tabakkonzerns Philipp Morris tätige Italiener den Neuanfang vorantreiben und die Scuderia zu altem Glanz führen.