China-GP 2020 wird verschoben

Das Coronavirus hat auch Auswirkungen auf die Formel 1. Der Große Preis von China wird nicht wie geplant am 19. April 2020 stattfinden. Bereits vor Wochen hatte die FIA mitgeteilt, die Entwicklung im „Reich der Mitte“ genau zu beobachten, jetzt dürfte fix sein, dass das Rennen heuer nicht über die Bühne gehen. Ein neuer Termin für das F1 Rennen wurde bisher noch nicht bekanntgegeben.

Coronavirus zu gefährlich?

Bereits mehr als 1100 Menschen sind dem Virus zum Opfer gefallen. F1-Boss Chase Carey bestätigte, dass man angesichts der aktuellen Lage wohl nicht an einer Absage vorbeikommt. Eine mögliche Verschiebung ist eher keine Option, da es im dicht gedrängten Kalender schwierig sei, einen neuen Termin zu finden. Ursprünglich war der China-Grand Prix am 19. April als vierter von 22 Saisonläufen geplant. Zuletzt kam es 2011 zu einer Absage eines Rennens. Damals musste aufgrund politischer Unruhen im Land der Große Preis von Bahrain ersatzlos aus dem Rennkalender gestrichen werden. Nicht nur das Rennen auf dem Shanghai International Circuit steht in der Schwebe, auch hinter der Premiere in Vietnam steht ein Fragezeichen. Der Grand Prix in Hanoi soll erstmals am 5. April ausgetragen werden, liegt aber nur rund 150 Kilometer von der chinesischen Grenze entfernt. Derzeit scheint eine Absage aber eher unwahrscheinlich.

Verantwortliche und Fahrer bedauerten bereits die wahrscheinliche Absage des Rennens, besonders Lewis Hamilton gilt als Shanghai-Fan. Auch Mercedes-Teamchef Toto Wolff schlägt in dieselbe Kerbe: „Nicht zu fahren wäre schade, im letzten Jahr waren die Tribünen voll“, stellte aber klar, dass „die Gesundheit im Vordergrund stehe“.

Hamilton erfolgreichster Fahrer

Seit 2004 ist der Große Preis von China fixer Bestandteil der Königsklasse. Das Rennen mauserte sich in den vergangenen Jahren von der „grauen Maus“ zum einem Saisonhighlight, das häufig spektakuläre Rennen produziert. Im Vorjahr war Shanghai zudem Austragungsort des 1000. Formel-1-Grand Prix. Unangefochtener „Kaiser von China“ ist Lewis Hamilton, der bei den bisherigen Auflagen sechs Siege und ebenso viele Pole-Positions erzielte.