F1 erwägt Liveticker auf Halo-Flügel

Sämtliche Formel 1 Fahrer müssen ab dem Grand Prix von Melbourne 2018 den Halo-Sicherheitsbügel am Cockpit verwenden. Das neue Element am Formel 1 Wagen soll eigentlich der Sicherheit dienen, wird aber von vielen Experten kritisiert. Nun wollen die Formel 1 Chefs das neue Teil auch der Kommunikation widmen. Gegenüber „Motorsport Total“ McLaren-Boss Zak Brown: „Die Formel-1-Chefs haben angesprochen, dass man dort digitale Displays integrieren könnte. Also liegt es an uns, daraus das Beste zu machen“. Tatsächlich ist die Vorstellung, dass eine Art Formel 1 Liveticker verwendet wird.

Nachrichten-Übermittlung

„Wie bei Börsenkursen im Ticker – so etwas in der Art könnte es sein. Irgendeine Form von Nachrichten-Übermittlung. Allerdings gibt es natürlich Grenzen dabei. Die Innenseite von Halo dürfen wir dafür nicht nutzen, weil der Fahrer keinesfalls abgelenkt werden soll“, sagte Brown weiter. In den Formel 1 Foren ist bereits zu lesen, dass die Fahrer von dieser Neuerung mit Sicherheit abgelenkt werden und es deshalb abzulehnen ist.

Außerdem könnte man davon ausgehen, dass das neue Element einfach zu einer neuen Werbefläche wird. Die Formel 1 ist in puncto Vermarktung zwar noch etwas hinten nach, bekommt aber nun durch die neuen Formel 1 Besitzer einen Schwung in die richtige Richtung. Die Ingenieure die sich solche Neuerungen überlegen, haben übrigens einen der beliebtesten Formel 1 Jobs. Das Problem dabei ist: Die allerwenigsten schaffen tatsächlich den Sprung in die Königsklasse des Motorsports.

Saisonstart im März

Nach den Testfahrten in Barcelona startet die Formel 1 traditionell ihre Rennen in Melbourne. Am Rennwochenende vom 23. bis zum 25. März 2018 ist der Grand Prix in Australien und begeistert Jahr für Jahr Millionen von Menschen. Zur Einstimmung darauf können wir euch die Quoten der Formel 1 Wettanbieter nur ans Herz legen. Dort kann man erkennen, wem die Buchmacher welche Platzierung zutrauen. Aktuell ist es wenig überraschend, dass Lewis Hamilton die schlechtesten Quoten auf den Weltmeister-Titel hat. Der Brite hat schließlich in der Saison 2017 absolut dominiert.