Force-India-Boss schießt gegen Haas

Force-India-Teambesitzer Vijay Mallya hat heftig gegen Gene Haas geschossen. Er finde es „ziemlich enttäuschend, wenn ein Neueinsteiger ohne jede Vorerfahrung als Formel 1-Teambesitzer“ ein solches Statement abgibt, wie es der Amerikaner getan hat, schimpft der Inder. Haas hatte zuvor erklärt, dass die Formel 1 im Sozialismus enden könne, wenn der Verteilungsschlüssel der TV-Gelder geändert werde.

Der Leistungsgedanke müsse weiter zählen. Teams, die seit 50 Jahren dabei seien, hätten aus gutem Grund mehr Mitspracherecht, so Haas. Mallya widerspricht: Wer sich mit dem Verteilungsschlüssel auskenne, der wisse, „wie ungerecht hier alles ist.“ In den Formel 1 Weltmeister Wetten spielen in der aktuellen Saison übrigens weder Force India, noch Haas eine Rolle.

Sergio Perez im Force India

Wikimedia, Habeed Hameed (CC BY-SA 2.0)

Verteilungsschlüssel könnte 2021 geändert werden

Vermutlich wird der Verteilungsschlüssel der Formel 1 im Jahr 2021 geändert. Das läuft die gegenwärtige Vereinbarung, das sogenannte Concorde Agreement, aus. Und der neue Besitzer der Formel 1, Liberty Media, hat bereits angekündigt, Änderungen vornehmen zu wollen, um kleineren Teams zu helfen. Auf den ersten Blick schießt sich Haas durch seine Äußerungen in den eigenen Fuß. Auf den zweiten Blick fällt allerdings auf, dass das Team des Amerikaners sehr eng mit Ferrari verbandelt ist. Und kein Team profitiert mehr von den gegenwärtigen Regeln als die Scuderia.

F1 Entscheidung noch nicht gefallen

Aktuell erlebt die Königsklasse des Motorsports wohl eine der interessantesten Epochen seit Jahren. Die Formel 1 Wettanbieter sind übrigens der Meinung, dass entweder Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton am Ende ganz oben stehen werden.  Der Deutsche und der Brite liegen im Moment auf Rang eins, beziehungsweise Rang zwei und sind der Konkurrenz ein ganzes Stück voraus. Der Dritte in der WM-Wertung, Valtteri Bottas, hat bereits 29 Punkte Rückstand auf Hamilton der Zweiter ist. Wenn dich solche Informationen interessieren, dann schau doch bei unserer Formel 1 App vorbei. Neben aktuellen Daten wie Rennstatistiken oder Wetter, findest du auch viele historische Fakten rund um die Welt der Formel 1.