Hamilton denkt nicht an Rücktritt

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, der aktuell dem sechsten Titel in der Königsklasse entgegensteuert, will auch nach Ablauf seines Mercedes-Vertrags Ende 2020 weiterfahren. Der 34-jährige, um den es seit Jahren immer wieder Rücktrittsgerüchte gibt, will seinen Kontrakt in jedem Fall verlängern.

Schumi-Rekorde als Ziel?

„Ich weiß jetzt schon, dass ich weitermachen will, denn ich liebe, was ich tue“, stellte Hamilton im Vorfeld des Großen Preis von Italien in Monza klar. Erstmals waren 2016 Gerüchte laut geworden, dass der Brite in absehbarer Zukunft den Helm an den Nagel hängen könnte. Auch nach der vergangenen Saison, in der Hamilton seinen fünften WM-Titel gewinnen konnte, vermuteten Medien einen baldigen Abschied des Superstars. Der 81-fache GP-Sieger gibt zu, einem Karriereende schon näher gewesen zu sein als aktuell. „Vor ein, zwei Jahren habe ich mich mehr damit beschäftigt“, so Hamilton, der derzeit „immer mehr Spaß“ am Rennfahren

Besonders zwei Faktoren treiben den Briten an: die Regeländerungen 2021, auf die Hamilton „sehr gespannt“ ist und die er noch miterleben möchte. Außerdem schickt sich der Mann aus Stevenage an, die für die Ewigkeit bestimmten Rekorde Michael Schumachers zu brechen. Auch wenn der fünffache Champion immer wieder betont, nicht auf Statistiken zu schauen, ist es laut Insidern sein großes Ziel, die Grenzen der Formel 1 nach oben zu verschieben. Geht man davon aus, dass Hamilton heuer seine sechste WM-Krone erobert, fehlt nur noch ein Titel auf den Deutschen. In Sachen Pole-Positions ist der Mercedes-Pilot schon länger Rekordhalter, in Sachen GP-Siege ist er noch zehn Erfolge entfernt.

Rosberg-Kritik lässt Hamilton kalt

Auf die Kritik von Nico Rosberg, wonach Hamilton heuer vor allem im Qualifying Alterserscheinungen zeige, gibt der Engländer nichts. „Ich schaue mir seinen Youtube-Blog nicht an und weiß auch nicht, wer sich das anschaut. Mich kümmert es jedenfalls nicht, was er zu sagen hat“, kommentierte Hamilton die Aussagen seines Ex-Rivalen trocken. Für die neue Saison ist Hamilton auf jeden Fall der große Quoten-Favorit auf den Formel 1 WM Sieg. Ferrari Jungstar Leclerc könnte mit einem guten Saisonfinish noch weiter aufschließen.