McLaren: Button fährt auch 2016

Die Saison 2015 verläuft desaströs für McLaren Honda. Zwar konnte Fernando Alonso inzwischen einen Punkt gewinnen, aber dies war mehr der besonderen Rennsituation in Silverstone als der aufsteigenden Form des Teams geschuldet. Die schlimmsten Horror-Szenarien, die man bezüglich des Tauschs der Motoren von Mercedes zu Honda hatte – sie bewahrheiten sich alle. Aber auch die Fahrer überzeugen nicht. Sie wirken alt, satt und müde. Hier würde Teamchef Ron Dennis wohl Einspruch einlegen. Zumindest bezüglichen Jenson Button. Der genießt das volle Vertrauen.

Dennis: Button fährt auch 2016

Jenson Button McLaren 2015

Abb.1: Wikimedia, Alberto-g-rovi (CC BY 3.0)

Button ist inzwischen 35 Jahre alt und bei McLaren tat man sich sehr schwer damit, seinen Vertrag überhaupt für 2015 zu verlängern. Doch inzwischen genießt der Brite offenbar die ungeteilte Wertschätzung seines Teams. Ron Dennis gab Button die Garantie, dass er auch 2016 für McLaren fahren werde. Jener habe schließlich einen gültigen Vertrag auch für die nächste Saison, so Dennis. Man denke deshalb nicht einmal darüber nach, Button auszutauschen.

Wirf einen Blick auf die Vorschau zum Grand Prix von Ungarn in Budapest

Alonso, der sogar noch zwei Jahre Vertrag nach 2015 hat, erhält ebenfalls die volle Rückendeckung von seinem Chef. Seine Piloten machten einen „fantastischen Job“, so Dennis.

Dennis: McLaren gut – Honda…

Insgesamt sei sein Team ausgezeichnet, so Dennis weiter. Man habe eines der besten Chassis in der Formel 1. Man könne zwar in dieser Disziplin „nicht ganz mit den Mercedes mithalten“, sich aber ansonsten mit jedem hervorragend messen. Dies wüssten auch die anderen Teams der Königsklasse. Wie der Teamchef über Honda denken muss, kommt aus diesen Worten mehr als deutlich heraus.