Mercedes steigt aus DTM aus

Paukenschlag in der Welt des Motorsports. Rennstall Mercedes wird aus der DTM-Klasse aussteigen und zwar mit Ende der Saison 2018. Das wurde Anfang der Woche überraschend angekündigt. Der Konzern will sich künftig neben der Formel 1 auch um die Formel E kümmern. „Die Jahre in der DTM werden immer ein großer Teil unserer Motorsportgeschichte bleiben“, schriebt Mercedes Motorsportchef Toto Wolff in einer Pressemitteilung. Ob der Ausstieg auch Auswirkungen auf die Formel 1 Quoten hat.

„Müssen es zur Kenntnis nehmen“

„Wir müssen die Entscheidung sportlich fair respektieren“, hieß es in einer Stellungnahme. „Damit bleibt der ITR Zeit, die Situation zu analysieren und ein tragfähiges Konzept für die Zukunft aufzusetzen“, teilte die DTM-Trägerorganisation ITR weiter mit. Bedauern gab es auch bei der Konkurrenz, etwa bei BMW.

„Mit großem Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass Mercedes sein Engagement in der DTM nach der Saison 2018 einstellen wird“, hieß es in einer ersten Reaktion von BMW. „Diese neue Situation werden wir nun bewerten.“ Auch seitens Audi ist die Reaktion mit Trauer ausgefallen. „Wir finden die aktuelle Entwicklung sehr schade. Sollten sich daraus Konsequenzen für die DTM ergeben, werden wir nach Alternativen im internationalen Tourenwagensport suchen“, hatte ein Audi-Sprecher angekündigt.

Keine Konsequenzen für die Formel 1

Laut Aussagen von Mercedes wird es keine Konsequenzen für die Formel 1-Performance geben. Aktuell liegt Lewis Hamilton nur mehr einen Punkt hinter Sebastian Vettel auf Platz zwei. Beim Grand Prix von Ungarn 2017 gibt es die nächste Chance für WM-Punkte. Sollte Hamilton gewinnen, dann würde er erneut die Führung in der WM-Wertung übernehmen. Für Vettel würde dies bedeuten, dass er seinem Erzrivalen wieder hinterherfahren muss. Für die Formel 1 Wettanbieter sind die aktuellen Zeiten in der Formel 1 natürlich sehr spannend. Neben Vettel und Hamilton ist etwa auch Valtteri Bottas ein Kandidat für dem WM-Titel. Aktuell ist noch nichts entschieden im Kampf um den Weltmeistertitel.