Keine Versöhnung zwischen Rosberg und Hamilton

Es ist kein Geheimnis, dass das Verhältnis zwischen den ehemaligen Teamkollegen Nico Rosberg und Lewis Hamilton schwer beschädigt ist. Die beiden Superstars haben sich während Rosbergs aktiver Zeit einiges an den Kopf geworfen und öffentlich eine Schlammschlacht ausgetragen. Rosberg hat dem Briten zuletzt die Hand ausgestreckt, aber der hat offensichtlich kein Interesse an einer Freundschaft mit dem Deutschen.

„Ich habe zuletzt in Japan mit Nico geredet, aber ich investiere keine Energie dafür, unsere Beziehung zu verändern“, so Hamilton gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“. Nachdem Rosberg seine Karriere beendet hat, haben sich auch die Formel 1 Quoten etwas verändert.

Nico Rosberg triumphiert in Österreich
Wikimedia, Morio (CC BY-SA 3.0)

Zwei Alpha-Tiere

Rosberg hat seine Karriere nach dem Gewinn der Formel 1 Weltmeisterschaft 2016 beendet. Im Anschluss daran hat Hamilton wieder den Titel geholt. „Wir hatten gute Zeiten und schlechte Zeiten. Als wir Teenager waren, hatten wir Spaß, dann ist jeder seines Weges gegangen“, so Hamilton weiter. Rosberg war zuletzt als Experte beim TV-Sender RTL aktiv und war daher auch im Formel 1 Livestream zu sehen. Außerdem ist der 32-Jährige Botschafter beim Formel 1 Team Mercedes.

Hamilton misst der eher eisigen Beziehung der beiden aber auch nicht allzu viel Bedeutung zu.  „Wir waren gestandene Rennfahrer – und haben uns wie Geschäftsleute im Big Business verhalten. Dass es da zu Spannungen kommt, ist ziemlich normal“, so der vierfache Weltmeister. Rosberg ist inzwischen übrigens auch im Management-Team beim Polen Robert Kubica, der unbedingt zurück in die Formel 1 möchte. wie erfolgreich dieses Vorhaben sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Was passiert 2018?

Fix ist, dass Lewis Hamilton noch mindestens eine Saison in der Formel 1 verbringen wird. Mit Valtteri Bottas wird auch sein Teamkollege derselbe sein, wie schon in diesem Jahr. Was im Anschluss passiert ist aber noch nicht fixiert. Hamilton hat schon öfter laut über ein Karriere-Ende nachgedacht. Rosberg wird vermutlich nach wie vor verschiedenen Aufgaben in der Formel 1 nachgehen.