Titelkampf weiter völlig offen

Die Formel-1-Saison 2021 neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu, noch ist aber immer nicht absehbar, wer das Jahr als F1-Weltmeister beendet. Sechs Grand Prix vor Schluss ist das Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton weiter ausgeglichen. Das Restprogramm könnte aber einen kleinen Vorteil für den Red Bull-Piloten bedeuten.

Entscheidung erst in Abu Dhabi?

Sechs Punkte trennen die beiden Kontrahenten nach dem Großen Preis der Türkei. In den USA ist ein offenes Duell zu erwarten. In der Vergangenheit war der Circuit Of The Americas zwar in Mercedes-Hand, heuer dürften die Bullen aber auf Augenhöhe sein. Lewis Hamilton steht unter Druck: in Austin muss der 36-jährige Verstappen Punkte abnehmen, wenn er die Chance auf den historischen achten WM-Triumph aufrechterhalten will. Traditionell fühlt sich der Weltmeister in Texas pudelwohl. Von bislang acht Rennen konnte Hamilton ganze fünf für sich entscheiden, zudem stand er einmal als Zweiter und einmal als Dritter auf dem Podium. Bei den anschließenden Rennen in Mexiko und Sao Paulo ist Mercedes hingegen Außenseiter. Aufgrund der Höhenlage hatte man in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit dem Motor, während sich Red Bull stets bärenstark präsentierte. Völlig offen ist der Schlussspurt der Meisterschaft. Die neuen Strecken in Saudi-Arabien und Katar sind für alle Neuland, in Abu Dhabi präsentierten sich im Vorjahr beide Teams in Topform. Gut möglich, dass die Entscheidung über den neuen Champion erstmals seit 2016 erst im letzten Rennen fällt.

Die beiden Protagonisten im WM-Duell gaben sich in der Türkei auffällig entspannt, anders sieht es bei den Teamchefs aus. Der Zwist zwischen Mercedes-Boss Toto Wolff und Red Bull-Mann Christian Horner ging in Istanbul in die nächste Runde. Horner sieht die Silberpfeile in der Favoritenrolle, der starke Auftritt in der Türkei veranlasste den Briten zur Annahme, der Serienweltmeister hätte seinen Motor verbessert. Wolff wies dies vehement zurück und drehte den Spieß um, für ihn ist weiter der Red Bull der schnellere Bolide. Spannung ist auch in diesem Duell der Worte weiterhin garantiert.

Bei den Formel 1 Sportwetten steht Max Verstappen aktuell am höchsten im Kurs. Ein WM-Sieg des fliegenden Holländers bringt aktuell die Quote von 1,57 bei bwin. Falls ihr aber noch an einen Triumph von Lewis Hamilton glaubt, könnt ihr euch die Wettquote von 2,25 bei bwin sichern.