Chronologie des Schicksals: Der Große Preis von Imola 94‘

Ayrton_Senna_im_Cockpit

Abb.1: Ayrton Senna bleibt allgegenwärtig

In diesen Tagen jährt sich zum 20. Mal das dramatische Rennwochenende von Imola, an dem mit Roland Ratzenberger und Ayrton Senna zwei Formel-1-Piloten ihr Leben lassen mussten. Es waren die bis heute letzten Fahrer in der F1, die auf der Strecke zu Tode kamen. Wir fassen das unglückliche Wochenende für euch im Zeitraffer zusammen:

  • In Imola steht das dritte Saisonrennen an. Michael Schumacher, der sowohl den Großen Preis von Japan, als auch jenen in Brasilien gewann, kommt als WM-Leader nach San Marino. Ayrton Senna schied in den ersten beiden Grand Prixs aus und steht in Imola hinsichtlich der WM-Wertung bereits unter Druck.
  • Am Freitag kommt es zum ersten schweren Unfall. Rubens Barrichello im Jordan kracht mit voller Wucht in einen Reifenstapel. Der Brasilianer wird bewusstlos geborgen, kommt aber ohne schwere Verletzungen davon.
  • Am Tag darauf verliert Roland Ratzenberger sein Leben. Der Frontflügel des im Simtek fahrenden Österreichers wird im Training beschädigt und bricht wenig später auf einer der Hochgeschwindigkeitspassagen. Ratzenberger prallt mit über 300 km/h in die Mauer und erleidet einen Genickbruch. Er ist auf der Stelle tot.
  • Beim Start des Grand Prix von San Marino kommt es zum nächsten Crash. Der Portugiese Pedro Lamy knallt in den stehengebliebenen Wagen J.J. Lehtos. Beide Fahrer überstehen den Unfall unbeschadet, jedoch werden einige Zuschauer von den herumfliegenden Teilen verletzt.
  • Das Safety Car rückt aus und eröffnet nach fünf Runden erneut das Rennen. Zwei Runden später kracht Ayrton Senna ungebremst in die Mauer der Tamborello-Kurve.
  • Der Brasilianer wird aus dem Wrack seines Williams gezogen und vor Ort von Formel-1-Arzt Sid Watkins erstversorgt. Senna hat bei dem Aufprall schwere Kopfverletzungen erlitten und wird mit den Hubschrauber ins Krankenhaus von Bologna geflogen.
  • Das Rennen wird darauf erneut gestartet. Gerhard Berger, einer der engsten Freunde von Senna gibt in Führung liegend auf. In der Box kommt es indes zum nächsten Unglück. Der Minardi von Michele Alboreto verliert ein Rad und verletzt mehrere Mechaniker.
  • Michael Schumacher feiert seinen dritten Saisonsieg. Er wird in dieser Saison zum ersten mal Weltmeister.
  • Um 18:40 wird Senna für tot erklärt. Im Wagen des dreifachen Weltmeisters wurde eine kleine österreichische Flagge entdeckt, mir der Senna, im Falle eines Podestplatzes, an den zuvor verunglückten Ratzenberger gedenken wollte.
  • Am 5. Mai 1994 erhält Senna in seiner Heimat Brasilien ein Staatsbegräbnis. Hunderttausende kommen um sich von ihrem Idol zu verabschieden. Der damalige Staatschef ordnete zudem eine dreitägige Staatstrauer an.

Hier kommt ihr zu einer Übersicht der größten Skandale der Formel 1

Abb.1: Wikimedia, Stu Seeger (CC BY 2.0)