Force India vor Smirnoff-Deal

Smirnoff_Flasche

Abb.1: Wird Smirnoff neuer Sponsor von Force India?

Der sportliche Höhenfllug von Force India könnte ein lukratives Nebengeschäft mit sich ziehen. Wie der Rennstall bekannt gab, könnte in den kommenden Tagen ein neuer Sponseringdeal unter Dach und Fach gebracht werden. Dabei soll es sich um den Spirituosenmarke Smirnoff halten. Laut Informationen mehrerer deutschen Medien soll der Schriftzug, des für Wodka bekannten Getränkeherstellers den Heckflügel der Force India Boliden zieren. Der Deal soll dem Team einen Betrag von rund 15 Millionen US-Dollar in die Kassen spülen. Bereits im nächsten Rennen in Barcelona könnte der Smirnoff-Schriftzug die Autos von Force India verschönern.

Smirnoff ist eines von zahlreichen namhaften Alkoholprodukten und Zugpferd des Spirituosengiganten Diageo. Es ist nichts neues, dass der britische Konzern seine Werbung auf Formel-1-Boliden platziert. Bereits seit Jahren wirbt das Whiskey-Label Johnny Walker die Wagen von McLaren. Es zeichnet sich ein neuer Trend in der Formel 1 ab. Während Mitte der 80er Jahre das halbe Fahrerfeld von Tabakmarken unterstützt wurde, könnte ein ähnliches Szenario nun mit Alkoholherstellern blühen. Dem Vernehmen nach soll auch Sauber vor einem Sponsoringgeschäft mit einer Spirituosenmarke stehen.

Abb.1: Wikimedia, Matt Wharton (CC BY-SA 2.0)