Quoten zum MotoGP von Valencia

Während die Frage nach dem Formel 1 Weltmeister 2017 bereits beantwortet ist, geht es in der MotoGP beim letzten Rennen der Saison noch einmal um alles. Sollte der Spanier Marc Marquez zumindest vier Punkte beim MotoGP von Valencia 2017 holen, dann wäre der 24-Jährige zum vierten Mal Moto GP Weltmeister und hätte auch seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Wir haben uns in diesem Artikel ein bisschen Zeit genommen und uns die Quoten für dieses Rennen beim Wettanbieter Tipico angesehen.

MotoGP Quoten Valencia bei Tipico

Marquez kann den Sack zu machen

Rein theoretisch hat der Italiener Andrea Dovizioso noch die Chance auf den WM-Titel. Dieser wäre aber mehr oder weniger nur möglich, wenn Marquez das Rennen aus irgendeinem Grund nicht beenden wird und Dovizioso gewinnt. Dovizioso hat aktuell 261 Zähler auf dem Konto und Marquez eben 282. Marquez belegte im Jahr 2016 übrigens Rang zwei hinter Jorge Lorenzo, der eine äußerst durchwachsene Saison hinter sich hat. Tipico ist jedenfalls der Meinung, dass Marquez der Top-Favorit auf den Sieg ist. Der Honda-Pilot hat die Quote 3.0, während Dovizioso (4.0), Vinales (6.0) und Valentino Rossi (7.0) zumindest noch theoretisch Chancen eingeräumt werden. Mit der MotoGP Fahrerwertung hat das aber nur wenig zu tun.

 

Rossi bleibt noch eine Saison

Für alle MotoGP Fans haben wir noch eine gute Nachricht. Der MotoGP von Valencia ist zwar das letzte Rennen im Jahr 2017, aber der 38-jährige Italiener wird auch noch im Jahr 2018 auf seiner Yamaha sitzen. Trotz seines hohen Alters konnte er etwa in diesem Jahr den MotoGP von Assen gewinnen und der Konkurrenz zeigen, dass er noch immer einer der besten seines Fachs ist. Das Repsol Honda Team dürfte übrigens aller Voraussicht nach den Konstrukteurstitel einfahren. Laut den F1 Quoten ist es relativ unrealistisch, dass zum Beispiel Movistar Yamaha mit dem Fahrerduo Rossi/Vinales noch gewinnen kann. Allerdings ist jeder neue MotoGP eine neue Chance für die Konkurrenz.