Dennis glaubt an McLaren-Siege

Die Ehe zwischen McLaren und Honda ist bislang alles andere als erfolgreich. Vier Läufe sind in der Saison 2015 absolviert. Bislang konnten Jenson Button und Fernando Alonso nicht einen WM-Punkt ergattern. Sie fahren im Gegenteil bislang nur sehr weit hinterher. Dies werde sich allerdings ändern, ist McLaren-Boss Ron Dennis sicher. Man werde gemeinsam gewinnen „und dies sehr dominant tun“, so der Teamchef im Interview mit der offiziellen Seite der Formel 1. Garant der künftigen Erfolge sollen die beiden Piloten sein. In Gestalt von Alonso und Button habe man schließlich zwei Weltmeister unter Vertrag, die 47 ihrer 507 Rennen nicht umsonst gewonnen hätten. Man habe die beste Fahrerpaarung im Feld.

McLaren Honda Duo Alonso und Button

Wikimedia, Morio (CC BY-SA 4.0)

Wirf einen Blick auf die Vorschau für das nächste Rennen, den Grand Prix von Kanada 2015 in Montreal 

Berg wird mit Alonso erklommen

Man werde es ganz sicher nach oben schaffen, so Dennis – und dies mache ihn stolz. Es werden gelingen, den „Berg zu erklimmen“, der sich vor dem Team aufgebaut habe. Und dies werde sicher auch mit Fernando Alonso geschehen. Nach dem missglückten Start in die Saison und dem Unfall des Spaniers bei den Testfahrten waren Gerüchte laut geworden, der 33-Jährige könnte sich ein anderes Team suchen. Der Vertrag Alonsos erlaube dies aber nicht, versichert Dennis. Der laufe für drei Jahren und beinhalte keine Ausstiegsoptionen, erklärt der Teamchef.

McLaren seit sechs Jahren ohne Titel

McLaren gehört mit seinen 20 WM-Titel zu den erfolgreichsten Teams im Feld, allerdings liegt der letzte große Erfolg inzwischen schon sechs Jahre zurück. 2008 gewann Lewis Hamilton den WM-Titel. Und auch 2015 dürfte mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein neuer hinzukommen.